Ferienwohnungen in Sellin

Ostseebad Sellin

Das Ostseebad Sellin auf  der Insel Rügen wurde erstmals im Jahre 1295 urkundlich erwähnt. Mit 2410 Einwohnern zählt es zu den schönsten Seebädern an der Ostseeküste und der Insel Rügen. Berühmt ist Sellin für seine 394 Meter lange Seebrücke, die 1998 neu gebaut wurde nach dem historischen Vorbild von 1906. Mit der Tauchgondel am Ende der Seebrücke lernt man Wissenswertes über die Unterwasserwelt der Ostsee kennen. Ein Aufzug bewältigt den Höhenunterschied von 30 Metern.  Sie bietet einen tollen Panoramablick über die Ostsee am Ende der Wilhelmstraße. In der Wilhelmstraße kann man die alte Bäderarchitektur an liebevoll restaurierten Gebäuden betrachten und in einem der zahlreichen Cafes und  Restaurants verweilen. In vielen kleinen Handwerkshäusern, Museen ( z.B. das Bernsteinmuseum )  und Werkstätten findet man eine willkommene Abwechslung. Viele neue Hotels und Ferienwohnungen finden Sie mittlerweile in diesem schönen Ostseenbad auf Rügen. Eine schöne Auswahl an Ferienhäusern im Ostseebad Sellin finden Sie unter anderem bei den Strandhäusern am weissen Steg. Hier gehts weiter zu den Ferienhäusern auf der Insel Rügen.

Ein lohnenswertes Ausflugsziel ist der Schwarze See, der an der tiefsten Stelle 15 Meter misst. Er ist umgeben von einer herrlichen unberührten Natur in einem geschützten Reservat.

Zu Sellin gehört das kleine verträumte Fischerdorf Seedorf, dort befindet sich der Yachthafen und eine Fischräucherei, in der man frisch gefangenen Fisch genießen kann. Mit einem Angelschein kann man sich ein Boot chartern und auf dem Selliner See sein Fisch selbst angeln. Ausflugsboote der Weißen Flotte

 legen an der Selliner Seebrücke oder im Hafen von Seedorf an. Touren per Schiff z.B. zu den Kreidefelsen im Jasmunder Nationalpark oder nach Polen können in der Kurverwaltung Sellin gebucht werden. Ein besonderes Highlight sind die Seebrückenfeste mit Tanz und Höhenfeuerwerk.

Oder wie wäre es mit einer romantischen Fahrt durch die schöne Landschaft mit dem Rasenden Roland, Rügens bekannte Schmalspurbahn. Die gesamte Streckenlänge des Rasenden Rolands beträgt ca. 24 Kilometer.

Der Radwanderweg führt durch reizvolle Landschaft und durch die Seebäder Rügens. Von Sellin aus kann man eine Radtour z.B. ins Ostseebad Binz oder in die Zickerschen Berge mit Blick auf die Boddenlandschaft  auf der Halbinsel Mönchgut unternehmen.

Im Seepark Sellin, der zum Schlendern und Verweilen einlädt, befinden sich das Schwimmbad mit einem großen Spa-Bereich zum Entspannen und eine Minigolfanlage. Ein Waschsalon und verschiedene Geschäfte sowie eine Tauchschule runden das Angebot ab. Ein besonderes Highlight im Winter bietet die Eislaufbahn mit vielen  Veranstaltungen.

Sehenswert ist auch die katholische Kirche Maria Meeresstern, erbaut im 19.Jahrhundert oder die evangelische Gnadenkirche.

Friseursalons, Ärztehaus und Apotheke findet man im Ort.

Zahlreiche Veranstaltungen im Ostseebad Sellin, z.B. Beach Polo Cup am Strand, bieten ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie.